Touristinnen in Hamburg

Ich war mal wieder in Hamburg als Touristin unterwegs. Am 29. September im Botanischen Garten (Loki Schmidt Garten) und am 5. Oktober im Altonaer Dahliengarten.  Hier ein paar Impressionen:


Am 5. Oktober stand auch noch eine kleine historische Stadterkundung mit meiner neuen kundigen Begleiterin, die ich in Maastricht kennengelernt habe (Jahrgang 1935 und Hamburger Urgestein) auf dem Plan. Von ihr kann ich nunmehr vieles aus der Hamburger Geschichte aus erster Hand erfahren!

Auch einige historische Hamburg-Krimis von Boris Meyn („Der Tote im Fleet“ und „Der blaue Tod“) sowie der „Der Trümmermörder“ von Cay Rademacher haben nunmehr mein geschichtliches Interesse noch mehr geweckt, da sie viele Zusammenhänge und Hintergründe vermitteln.

Mit der Buslinie 3 sind wir durch die halbe Stadt gefahren und danach haben wir noch die historische Deichstraße, Nicolaifleet, die Nicolaikirche, die Trostbrücke und die Überreste des Bischofsturms – Stichwort „Hammaburg“ – neben der Petrikirche erkundet. Meine Begleiterin will wissen, was als nächstes auf dem Plan steht. Da gibt es natürlich so manches, gestern habe ich mehrere Kilo Hamburg-Bücher studiert. An erster Stelle steht der Süllberg. Da wollte ich schon lange mal hin. Und dann die Aussichtstürme auf dem Hotel Radisson am Dammtor, Elbphilharmonie, Nicolaikirche und noch ein paar andere und und und.. Im nächsten Jahr gibt es vielleicht eine kleine Hamburg-Serie in Hamburg-Nordost, mal schauen.. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.