Künstlerdorf Deiá und Cala Deiá

Gestern habe ich nur eine kleine Rundtour vom Leuchtturm über Gran Muleta gemacht. Heute mit dem Bus nach Deiá und zur Cala Deiá gewandert, sehr schön. Die Sachsen aus dem Hotel wollen heute den ziemlich abenteuerlichen Küstenweg zurück nach Port de Soller wandern, das erste Stück Weg ist identisch mit meinem. Bin gespannt, was sie heute abend erzählen. An der Cala Deiá treffe ich die Bayern von neulich wieder.  Laut Karte gibt es in der Nähe noch einen Piratenturm. Auf halbem Wege wird man aber durch hohe Gatter und Alarmanlagen zurückgehalten… privat. Es hatte mich auch schon stutzig gemacht, daß niemand, mit dem ich bisher geredet habe, überhaupt von der Existenz des Turms wußte. Auf halbem Wege aber grandiose Blicke! An der sonnenbeschienen Kirche Rast mit einem bocadillo con queso und einer Apfelsine. Herrlich. Anschließend noch kleiner Rundgang durch Deiá: Malerische Gassen, Häuser mit Orangen- und Zitronenbäumen und Hühnern im Garten, schnuckelige Restaurants und jede Menge Kunst. Mit dem 16 Uhr-Bus zurück nach Port de Soller. In Soller steigt jemand aus dem Hotel zu, mit dem ich vorgestern von Deiá nach Port de Soller gewandert bin. Man trifft hier immer wieder dieselben Leute 🙂

 

p1050486p1050499p1050526p1050530p1050548p1050553

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s